Kleiner Frostspanner (Operophthera brumata)

(Zur schrittweisen Erklärung der Schadbildentwicklung klicken Sie bitte die dunklen Pfeile unterhalb der Grafik!)

Großer Frostspanner (Hibernia defoliaria)

Der Große Frostspanner ist als Schädling weniger bedeutend als der Kleine Frostspanner. Es werden genauso wie bei dem bekannten Verwandten auch in erster Linie Fraßschäden an den Blättern verursacht. Die Raupe ist bis zu 3,5 cm lang, rötlich-gelb, mit einem dunkelbraunen Rückenstreifen.

Die beiden Schädlinge entwickeln sich ähnlich, wobei die etwas größeren, eine bis 4 cm Flügelspannweite habenden Männchen des Großen Frostspanners schon Anfang Oktober in Erscheinung treten können.

Die bei dem Kleinen Frostspanner beschriebenen Bekämpfungsmaßnahmen gelten auch für den Großen Frostspanner.

Achtung! – die Weibchen können schon Ende September in Erscheinung treten.